#issgesund: Gesunde Ernährung aus Blogger-Sicht (2)

Gesunde Ernährung steht zu Jahresbeginn und jetzt nach Karneval mit Beginn der Fastenzeit wieder hoch im Kurs. Unsere Gesundheitsexpertin Kalliopi Kaßelmann hat im Rahmen unserer Blog-Aktion #issgesund Food-, Familien- und Fitness-Blogger aufgerufen, ihr zu erzählen, was gesunde Ernährung für sie ganz persönlich bedeutet.

Die Blogs aller Teilnehmenden, die uns 5 Fragen zu gesunder Ernährung beantworten und einen Tipp oder ein Rezept zum Thema haben, stellen wir hier bei uns vor. Die besten fünf Beiträge belohnen wir außerdem mit attraktiven Preisen.

Wenn ihr euch auch an unserer Blog-Aktion beteiligen möchtet, freuen wir uns! Hier findet ihr unsere Einladung und Teilnahmebedingungen:
#issgesund: Blog-Aktion und Wettbewerb gesunde Ernährung

Eure Meinung zu gesunder Ernährung

Heute geht unsere Vorstellungsrunde weiter mit:

Selbst-staendig (als) DA
Susanne beschäftigt sich als Diätassistentin und Ernährungsberaterin schon seit fast 40 Jahren mit dem Thema gesunde Ernährung und hat schon viele Tipps und Trends kommen und gehen sehen. Allgemeingültige Empfehlungen gibt sie nicht, rät aber generell, auf das Bauchgefühl zu hören, allerdings nicht, wenn dieses nur zu Süßem rät ;-)

Portionsdiät
Klaus-Peter Baumgardt setzt sich ebenfalls schon seit vielen Jahren mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander und hat aus eigener Erfahrung ein Konzept zum nachhaltigen Abnehmen entwickelt. „Manchmal dauert es etwas, bis ,das Gesunde‘, etwa Curcuma, auch schmecken will“, heißt es in seinem Beitrag für #issgesund.

francescamyer
Für Frances Camyer ist gesunde Ernährung vor allem eine Sache der Einstellung. Sie hält nichts von Verboten und Einschränkungen durch Kalorienzählen. In ihrem #issgesund-Beitrag berichtet sie, wie sie sich als Studentin gesund ernährt und empfiehlt uns ihr exklusives Lieblingsrezept – einen gesunden Burger!

The Anna Diaries
Für Anna muss gesunde Ernährung nicht unbedingt vegetarisch oder vegan sein, auch wenn sie ein einfach zuzubereitendes veganes Rezept für unsere #issgesund-Aktion beisteuert. Für sie zählen vor allem frische Zutaten und möglichst viel Gemüse. Um ihrem Kind ein gesundes Essen mit in die Schule zu geben, steht sie auch gerne mal eine viertel Stunde früher auf – sehr vorbildlich!

Wir danken allen fürs Mitmachen und wünschen viel Erfolg bei unserem Wettbewerb! Unsere Vorstellungsrunde geht in Kürze weiter.

Ein Kommentar

  1. Lana_SHON 23. August 2016 um 21:28 Uhr- Antworten

    Ich finde es auch richtig, dass die gesunde Ernährung nicht unbedingt veganisch oder vegetarisch sein muss.
    Danke für den Beitrag!
    http://www.shon-stylish-healthy-organic-natural.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar