Kalender newschool oder oldschool – den täglichen Terminwahnsinn im Griff

Wir alle kennen das Problem, wohin bloß mit unseren ganzen Terminen – in den digitalen Terminkalender auf Handy, iPad und Laptop oder doch lieber ganz konventionell den Stift zücken und den altmodischen Papierkalender mit Ledereinband füllen?

Laut einer repräsentativen Studie “Mobile Internetnutzung”, die seit 2012 im Auftrag der Initiative D21 e.V. läuft, sind 54% der Deutschen im Internet mobil unterwegs, mehr als ein Viertel (26%) der Deutschen besitzt ein Tablet. Immer mehr bekommen wir zu spüren, dass man im digitalen Zeitalter an der Nutzung elektronischer Geräte kaum mehr vorbei kommt, immer mehr schleichen sich die kleinen Geräte in unseren Alltag ein und plötzlich scheinen sie unentbehrlich. Oder doch nicht?
Zumindest für die Verwaltung unseres vollgepackten Kalenders gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder nutzen wir den guten alten Terminkalender, alles schön gebunden und übersichtlich Seite für Seite aufgelistet oder wir bevorzugen die elektronische Möglichkeit auf Handy, iPad oder Laptop, per Suchfunktion überall auf der Welt abrufbar.

Viele schrecken immer noch vor elektronischen Geräten zurück, da es in den letzten Jahren zunehmend Debatten über die Transparenz des Internets gab. So fürchten viele Nutzer, dass sich Unbefugte Zugriff zu persönlichen Informationen verschaffen. Viele nutzen den konventionellen Terminkalender allein schon deshalb, da dieser weder abstürzen kann noch ein Ladekabel benötigt.

Auf der anderen Seite bietet der digitale Terminkalender immer neue Features. So wird man termingerecht an Geburtstage erinnert, man kann einfache Übersichten gestalten und hat die Termine gleich auf jedem Gerät. Wir haben quasi ein tragbares zweites Gehirn in der Jackentasche, welches für uns die vielen Informationen, die wir am Tag sammeln, speichert und uns zum richtigen Zeitpunkt wieder daran erinnert.

Und was ist jetzt die bessere Wahl? Auch wenn manche mit den Augenbrauen rümpfen – ich kann von dem konventionellen Kalender nicht lassen, irgendwie hat er für mich mehr Charme als der elektronische Terminkalender. Letztlich kommt es auf die eigenen Vorlieben an, welche Art der Terminverwaltung man bevorzugt – Hauptsache, man verliert nicht den Überblick.
Und wie organisiert Ihr Eure Termine?

Links zum Thema:

Filo Fax Pinterest
Digitale Kalender App für Iphone, Ipad
15 App Tipps
Notizbuch selber gestalten

Von | 2015-06-16T08:22:42+00:00 16. Juni 2015|Kategorien: Blog|Tags: , , , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar