Buchspenden helfen Kindern in Malawi – Ein Projekt der Bücherbörse Köln

Bücher ermöglichen Bildung – und das sogar ganz konkret. Die Gothaer Mitarbeiter unterstützen schon seit zwei Jahren die „Bücherbörse Köln“. Die ehrenamtliche Initiative von Studierenden und Absolventen der Fachhochschule Köln sammelt Bücherspenden und verkauft sie anschließend zu kleinen Preisen weiter. Mit dem Geld sollen Schüler in bildungsschwachen Regionen gezielt unterstützt werden, um zusammen mit der „abc-Gesellschaft zu Förderung des Lesen- und Schreibenlernens in der 3. Welt e.V.“ nachhaltig Bildungschancen zu ermöglichen. Unterstützung fand die Aktion bereits auch von Prominenten wie zum Beispiel Grünen-Chef Cem Özdemir oder dem Oberbürgermeister der Stadt Köln, Jürgen Roters sowie namhaften Unternehmen. Das Projekt startete bereits 2012. Damals konnten mit über 10.000 Büchern und deren Erlös von 12.000 Euro eine Sekundarschule in Kasungu, Malawi unterstützt werden.

Malawi – eines der ärmsten Länder der Erde

Malawi liegt als Binnenstaat in Südostafrika und hat etwa 14 Millionen Einwohner. Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 328 US-Dollar pro Einwohner (Vergleich Deutschland 43.000 US-Dollar pro Einwohner) und einem Durchschnittsverdienst von einem US-Dollar pro Tag gehört das afrikanische Land zu den ärmsten Nationen der Erde. 86 Prozent der Bevölkerung haben nur eingeschränkt Zugang zu Bildungseinrichtungen. Von 6,5 Millionen Kindern können 3 Millionen keine Schule besuchen. Besonders die Dorfschulen sind mit Klassengrößen von mehr als 80 Kindern hoffnungslos überfüllt. Schulgebäude überstehen auch oftmals nicht die Regenzeit des Landes, die sich von Oktober bis April hinzieht.

Mit 17.000 Euro baut man einen Kindergarten

Im letzten Jahr konnte sogar mit 17.000 Euro der Bau eines Kindergartens für malawische Waisenkinder in Blantyre ermöglicht werden. Bei der diesjährigen Aktion sollen nun die Erlöse der voraussichtlich rund 15.000 gespendeten Bücher in den Bau einer Grundschule auf demselben Areal fließen. So wird den Kindern gleich nach der Kindergartenzeit der Besuch einer weiterführenden Einrichtung ermöglicht.

Die ausrangierten oder neu zur Verfügung gestellten Buch-Exemplare werden an der FH Köln im Rahmen einer Bücherbörse für ein bis drei Euro verkauft. Das Event findet am 20 und 21. September statt, inklusive Live-Musik, Lesungen, Programm für Kinder und einer Tombola.

Diese Kids freuen sich auf eine neue Schule
Diese Kids freuen sich auf eine neue Schule (Foto: Bücherbörse)

Weitere Infos gibt es hier:

Bücherbörse im Internet
Bücherbörse auf Facebook

By | 2014-06-25T10:50:42+00:00 25. Juni 2014|Categories: Blog|

3 Kommentare

  1. Katharina 25. Juni 2014 um 15:45 Uhr- Antworten

    Das ist ja mal eine gute Geschichte. Ich hätte auch noch jede Menge Bücher. Kann ich die bei Euch vorbei bringen? Gruß Kathi

  2. Klemens Surmann
    Klemens Surmann 27. Juni 2014 um 9:42 Uhr- Antworten

    Hallo Kathi, kannst du gerne machen, schreib mir dann bitte vorher eine mail klemens_surmann@gothaer.de, dann verabreden wir uns. Du kannst die Bücher aber auch bei der Bücherbörse abgeben. VG Klemens

  3. Klemens
    Klemens 30. Juni 2014 um 12:25 Uhr- Antworten

    Die Aktion ist vorbei, der Erfolg war sensationell. 3000 Bücher sind zusammengekommen, da waren fünf Autos für den Abtransport komplett gefüllt. Danke an alle, die mitgemnacht haben!

Hinterlassen Sie einen Kommentar