Salate für die kalte Jahreszeit

Gerade in der kalten Jahreszeit benötigt der Körper eine extra Portion Vitamine. Hierzu eignen sich vor allem Gemüsesuppen, frisches Obst und Gemüse. Wenn es mal nicht so schwer im Magen liegen soll, ist ein gesunder und leckerer Wintersalat genau die richtige Wahl. Salat kann sehr vielseitig und abwechslungsreich zubereitet werden.

Der erhöhte Verzehr von Salat und rohem Gemüse versorgt den Körper mit entsprechenden Nährstoffen und Vitaminen. Dies kann zu einem allgemeinen Wohlbefinden führen und zusätzlich auch die Abwehrkräfte stärken und die Gesundheit optimal unterstützen.

Abwechslungsreich und gesund

Neben dem gesundheitlichen Effekt sind Salate zudem figurenfreundlich und bieten damit eine gute Abwechslung zu den vielen leckeren, aber oft auch sehr deftigen Gerichten im Winter. Die Zubereitung von Salaten erlaubt viele Variationsmöglichkeiten. Unterschiedliche Sorten und Zutaten sorgen dabei für außergewöhnliche Geschmäcker und Abwechslung auf unseren Tellern. Empfehlenswert ist es im Allgemeinen auf saisonale Sorten zu achten. Wir haben hierfür einige Empfehlungen für die kalte Jahreszeit zusammengestellt:

  • Herbst- / Wintersorten: Feldsalat, Endivien, Chicorée, Wirsing, Rote Bete, Fenchel, Sellerie, Kraut
  • Zutaten zum Verfeinern: Pilze (Champignons), Käse (Ziegenkäse, Feta), Nüsse (Walnüsse, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne), Cranberries, Rosinen, Kürbis, Pastinaken, Schwarzwurzeln, Fleisch (Hähnchen, Pute), etc.

Unser Vorschlag für einen herbstlichen Salat:

Feldsalat mit gebratenem Kürbis, karamellisiertem Obst und angerösteten Nüssen

Zutaten für 2 Portionen:

  • Feldsalat
  • 1 Apfel oder Birne
  • 100g Hokkaido Kürbis
  • Nüsse (z.B. Walnüsse oder Pinienkerne) – Menge nach Belieben
  • ½ TL Zucker
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Öl (z. B Walnussöl oder Traubenkernöl)
  • 1 EL Essig

Den Feldsalat gründlich waschen und die Blätter etwas auseinanderzupfen. Anschließend den Kürbis waschen und mit Schale in Stücke oder Spalten schneiden und in einer Pfanne mit Butter kurz anbraten bzw. garen. Mit einer Gabel kann getestet werden, ob der Kürbis gar ist. Dann mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen.

Für das Topping den Apfel (oder die Birne) schälen, Kerngehäuse entfernen und nach Belieben in Stücke oder Spalten schneiden. Für einen süßlichen Geschmack können die Obststücke in einer Pfanne karamellisieren werden.  Die grob gehakten Walnüsse in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten. Essig und Gewürze in einer Schüssel verquirlen und das Öl unterschlagen. Danach den Salat mit dem Dressing, Nüssen und Apfel / Birne auf dem Teller anrichten.

Tipp: Falls es etwas würziger sein soll, so kann das Rezept sehr gut mit Käse (z.B. Haloumikäse, Blauschimmelkäse, Gorgonzola) kombiniert werden.

Habt Ihr noch weitere Rezept-Tipps für einen leckeren Salat für die kalte Jahreszeit? Wir sind gespannt auf Eure Ideen!

 

Von | 2016-11-15T12:51:34+00:00 15. November 2016|Kategorien: Allgemein, Ernährung, gesundheit, issdichgesund|Tags: , , , , |

Ein Kommentar

  1. Sabine Haas 17. November 2016 um 11:21 Uhr- Antworten

    Schöne Tipps. Danke sehr!

Hinterlassen Sie einen Kommentar